Wie man die Lebenskarten für Wertearbeit im Coaching einsetzen kann

Das Coaching hat zum Ziel, dem Klienten dabei zu helfen, seine eigenen Ressourcen zu erkennen, zu nutzen und freizusetzen. Dabei gibt der Coach keine inhaltlichen Ratschläge, sondern er leistet Hilfe zur Selbsthilfe. Ein sehr wichtiger Bereich im Coaching ist die Arbeit mit Werten, die das Fundament für viele weitere Entwicklungen legt.

Auch die Lebenskarten können auf unterschiedliche Art und Weise für das Coaching eingesetzt werden. Um zentrale Werte zu erkennen, können die Karten dem Unbewussten Impulse liefern, die dann exploriert werden können. Aber auch für die Visionsentwicklung, das Selbstcoaching oder die Gruppenarbeit in Seminaren können sie eingesetzt werden.

Therapiekarten

Die Lebenskarten sind eine Bereicherung für alle, die – ggfs. neben einer Therapie – an sich selbst arbeiten wollen.

Prof. Dr. Luise Reddemann, Nervenärztin und Psychoanalytikerin; entwickelte die Psychodynamisch-Imaginative Traumatherapie (PITT)

0

Begriff eingeben und Enter für die Suche