Wie Lebenskarten bei der Beziehungsklärung in der Systemischen Beratung helfen können

Wie jeder systemische Ansatz geht auch die Systemische Beratung davon aus, dass eine innere Blockade nicht im Klienten allein zu suchen ist, sondern auch aus der Interaktion mit seinem Umfeld resultiert. Deshalb ist es wichtig, die bestehenden Beziehungen zu entdecken, die Rollenzuschreibungen zu erkennen und auch eine eventuell vorhandene geheime Agenda auf zu decken.

Die Lebenskarten werden dann im Rahmen der Systemischen Beratung dazu eingesetzt, die Standpunkte verschiedener Systemelemente dar zu legen und auch die vorhandenen Rollenerwartungen zu klären. Einschränkende Muster können im Anschluss daran ebenfalls mit Hilfe der Lebenskarten aufgebrochen und durch förderliche Muster ersetzt werden.

Therapiekarten

Die Lebenskarten sind eine Bereicherung für alle, die – ggfs. neben einer Therapie – an sich selbst arbeiten wollen.

Prof. Dr. Luise Reddemann, Nervenärztin und Psychoanalytikerin; entwickelte die Psychodynamisch-Imaginative Traumatherapie (PITT)

0

Begriff eingeben und Enter für die Suche