So konnten die Lebenskarten bereits helfen

 In Sonstiges

Im Laufe der letzten Jahre habe ich viele Rückmeldungen zum Einsatz der Lebenskarten erhalten. Immer wieder bin ich erfreut und erstaunt, was die Karten bei Menschen in unterschiedlichsten Situationen bewirken. Hier findest du eine kleine Auswahl von Rückmeldungen aus alltäglichen Eigengebrauch – aber auch aus dem Einsatz bei Beratung und Therapie.

Die Lebenskarten sind eine Bereicherung für alle, die – ggfs. neben einer Therapie – an sich selbst arbeiten wollen.

Prof. Dr. Luise Reddemann | Nervenärztin und Psychoanalytikerin; entwickelte die Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie (PITT)

 

Ich glaube das Wichtigste in unserer Arbeit ist, dass wir alle Hilfsmittel und Methoden auch selbst anwenden. Ich ziehe mir jeden Morgen eine Karte, sie liegt dann auf meinem Tisch und in Gedanken begleitet sie mich den ganzen Tag. Manchmal bleibt eine Karte auch mehrere Tage liegen, bis sie „gewirkt“ hat.
Mit meinen KlientInnen arbeite ich mit PITT und darum sind ihnen die Sätze sehr vertraut. Nach einer Stunde mit innerer Kindarbeit suchen wir dann oft eine Karte, die die Klientin unterstützen könnte bis zum nächsten Mal, und dann gebe ich sie ihr mit. Als „Übergangsobjekt“ gebe ich gerne ausgewählte Karten über die Ferien mit oder bei längerer Abwesenheit von mir.

Dorothea Burkhard | Psychotherapeutin, Zürich

Die Lebenskarten haben zuerst mich selbst persönlich sehr angesprochen; ich lege mir immer wieder eine neue Karte auf den Schreibtisch, für einen oder mehrere Tage. Desweiteren habe ich Mitarbeitern der Klinik kleine Kartenhäufchen in die Hand gedrückt mit der Bitte, genauso zu verfahren und die Rückmeldungen sind einfach unglaublich.Gerade unter den beiden Themenschwerpunkten: „Wenn ich Altes loslasse öffnen sich neue Türen.“ und „Los geht´s!“ Die Impulse sind anregend, laden zum Nachdenken und/oder Schmunzeln ein, man erkennt sich wieder und im Sinne der Positiven Psychotherapie bieten sie Möglichkeiten für den ersten Schritt in die Zukunft. Eine sehr gute nonverbale Methode, die Menschen motiviert, stützt und mutig werden lässt. Die Erfahrung mit Patienten in unserer Klinik sind ähnlich; ich gehe bei ihnen etwas behutsamer vor, weil sie teilweise mit Methoden und Perspektiven überfrachtet werden und dieses teilweise enormen Druck erzeugt.
Ihre Arbeit trägt zahlreiche Früchte, manchmal werden auch Samen gestreut, die mit der Zeit wachsen und gedeihen.
Vielen vielen Dank dafür!!!!!!

Burkhard Uhling | Klinik-Seelsorger, Bochum

 

Zum Einstieg eine Karte ziehen und fragen, was hat das mit meiner beruflichen Situation zu tun? Was hat es mit dem, was mir schwer fällt zu tun? …Als zusätzliche Auflockerung eine Karte ziehen, wenn das Gespräch zäh wird ….Es muss nicht immer schwer sein und um Probleme gehen, es darf auch leicht, spielerisch, freudvoll und bestätigend sein. Das Schöne an den Karten: Alle Inhalte machen das Leben reicher, lebendiger und sie geben Chancen zur Reflexion und Entwicklung.

Jens Hennings | Coach, Hannover

 

Die Lebenskarten sind so wahr in der Aussage über das Leben. Sie helfen mir, einen Weg aus einer aussichtslos bzw. verfahren erscheinenden Situation zu finden. Es ist zunächst nur ein Funke, der aufblitzt, aber die Sätze wirken in mir nach. Die Karten sind so fröhlich gestaltet und geben Mut zum Leben. Ich bin traumatisiert durch meine Lebensgeschichte und immer wieder wiederholen sich die alten Muster. Das führt dann zu schweren Depressionen. Wenn ich die Karten anschaue, dann beginnt eine Ahnung in mir zu wachsen, dass es nicht immer so bleiben muss. Ich möchte nun selber auch solche Sätze für mich aufschreiben. Und Ihre Karten nutzen als Lebensstütze. Vielen, vielen Dank für Ihren Mut zum Leben, den Ihre Lebenskarten geben.

Britta

 

Ich arbeite seit vielen Jahren mit Ihren Karten in meinen DBT Gruppen, Achtsamkeitsgruppen und Fortbildungen. Sie kommen immer sehr gut an bei den Teilnehmern, egal ob Betroffen oder Profi. Ich mag Ihren Stil zwischen kurzen knackigen Sätzen mit liebevollen kindlichen Motiven, weil ich weiß wie diese Sätze zu Ihnen gekommen sind und völlig ihrem Herz entspringen.

Dian Tara Zinner | DBT-Therapeutin, Köln

 

Ich bin gerade eben auf Ihre Webseite gestoßen. Es ist fast ein bisschen unheimlich, wie treffend manche Lebenskarten auf meine Lebenssituation passen! Wunderbar.

Sabine Ehlbert

 

Ich arbeite bereits seit Jahren mit Ihren Karten und bin immer wieder begeistert, wie hilfreich sie in meiner energie-psychologischen Arbeit einsetzbar sind. Die liebevollen Bilder und schönen Farben berühren sanft das Innerste und erschließen neue Wege und Sichtweisen.

Jacqueline Probst | Systemische Beraterin

 

Ihre Karten sind für meine Tätigkeit mit stellensuchenden Menschen eine sehr große Bereicherung. Oft haben meine Klienten mit Hilfe Ihrer Karten einen Weg, eine Lösung oder eine Klärung für ihre schwierige Situation gefunden. Vielen Dank für Ihr tolles Werk. Gerade eben habe ich die zweite Serie bestellt. Ich leihe sie meinen Klienten aus, manchmal verschenke ich sie dann auch.

Barbara Horn | Sozialarbeiterin

 

Die Lebenskarten sind für meine Patienten wertvolle Begleiter geworden. Am Ende der Stunde lege ich die Karten aus und sie dürfen eine Karte „ziehen“. Sehr oft trifft die Karte genau das „Thema“ der Patienten. Sie können diese Karte dann über die Woche behalten und bringen sie zur nächsten Stunde mit. Das klappt sehr gut. Wir besprechen dann, worin und wie die Weisheiten / Sätze hilfreich und unterstützend für sie waren. Über dieses Reflektieren gelangen wir häufig zu psychotherapeutisch relevanten strukturellen Mustern der Patienten, die es zu erkennen, anzunehmen und ggfs. zu disputieren gilt.

Marita Buchholz | Psychotherapeutin, Berlin

 

Ich bin Mediatorin und kann die Karten wunderbar bei einer Mediation einsetzen. Die Konfliktparteien kommen auf eine ganz andere Weise ins Gespräch. Vielen Dank!

Sieglinde Ditting | Mediatorin

 

Ihre Lebenskarten sind mir sehr hilfreich beim therapeutischen Umgang mit Kognitionen. Viele meiner Patienten stöbern auch gern in den Karten und suchen sich die Aussagen heraus, die zu ihrer aktuellen Thematik passen oder ihren Wünschen und Zielen entsprechen.

Dr. I. Andresen-Dannhauer | Psychotherapeutin, Hamburg

 

Die Lebenskarten und -Kärtchen sind sehr hilfreich in meiner Arbeit mit traumatisierten Menschen, auch für mich! Ich hänge jede Woche einen neuen dieser wundervollen Glaubenssätze in meinen Praxisräumen auf. Hoffentlich werden noch sehr viele Menschen die positive Kraft dieser kreativen Werke erfahren!

Elisabeth Kernen| Psychotherapeutin, Osnabrück

 

Heute will ich mich bei Ihnen für dieses super-tolle Werk bedanken. Die Karten sind für den Einsatz im Coaching ebenso geeignet wie in Beratung & Therapie. Ich benutze sie manchmal zur Themenwahl, manchmal im Rahmen einer Hausaufgabe und gebe die Karten auch immer mit – manchmal auch einfach nur so, weil sie zum Thema passen. Meine Klienten sind ganz begeistert. … und ich auch! Vielen herzlichen Dank! Sie haben mit Ihren Karten ein sehr hilfreiches therapeutisches Medium geschaffen.

Petra Menne | Beratung & Coaching

 

Die Zusammensetzung aus Kinderbildern und Lebenssprüchen – einfach klasse! Erwachsen werden/sein und die Beziehung zum inneren Kind halten bzw. wiederentdecken ist was wundervolles. Nun habe ich diese Lebenskarten gerade für mich und für Menschen, die mir nahe stehen, bestellt. Vielen herzlichen Dank!

Nicole Peper

 

Ich möchte Ihnen sehr für die wunderbaren Lebenskarten danken. Ich bin KJP und berate auch Eltern. Besonders eine Mutter, die schwerst traumatisiert ist, arbeitet sehr intensiv mit Ihren Karten. Ich habe sie ihr ausgeliehen, weil sie- überschwemmt von Intrusionen etc.- sagt, sie könne nur mit Ihren Karten Ruhe für sich finden.

Martina Blaß | Psychologische Psychotherapeutin für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

 

Ich habe Ihre Lebenskarten während einer Fortbildung kennengelernt. Bin Krankenschwester in einer Abtlg. für Psychotherapeutische Medizin mit Schwerpunkten der Traumatherapie, PTBS usw. Verschenke Ihre Karten gerne als “Kraftquelle”. Bin bei Patienten und Team auf Begeisterung damit gestoßen!

K. Böttcher | Krankenschwester

 

Lebenskarten sind großartige Wegbegleiter bei der Aufarbeitung kritischer Lebensereignisse. Ich begleite Menschen, die schwer traumatisiert wurden, auf ihrem Weg in die Freiheit. Dabei unterstützen Ihre Lebenskarten den Prozess in einer sehr förderlichen Art und Weise.

Johanna Adam

Erfahren Sie wie Lebenskarte angewendet werden und wie die Idee zu den Karten entstanden ist:

Welche Erfahrungen haben Sie mit den Karten gemacht?

Ich freue mich auf Ihre persönliche Rückmeldung zu den Karten in den Kommentaren.

Showing 31 comments
  • Annette Latka

    Ich kenne,liebe, verwende und bewerbe die Lebenskarten schon ein paar Jahre. Der Effekt ist super in Therapie, Beratung, Begleitung und zum schnell in Kontakt kommen! Um so mehr habe ich mich gefreut heute zu entdecken dass es nun ein Lebenskarten-Malbuch gibt! Ich begrüße es eh dass „Aus“-Malen endlich auch bei Erwachsenen nicht mehr belächelt wird, sondern im Gegenteil derzeit sehr IN ist! Habe das Malbuch gleich zum verschenken bestellt 🙂

  • Jana B.

    Ich liebe die Karten!
    Aufgrund einer Panik-/Angststörung habe ich mir diese Karten bestellt. Sie helfen mir die Aufgaben zu lösen indem ich sie einfach nur in meinem Portemonnaie mitnehme oder sie in der Wohnung verteile und mich abends nach der Arbeit freue was positives im Bad oder Wohnzimmer zu finden 😉 . Sie sind wirklich toll gemacht. Vor allen Dingen die Zeichnungen begegnen den schwierigen Themen mit Humor, sodass man schmunzeln muss 🙂

    Ganz viele Grüße und ich hoffe es wird bald noch mehr Karten geben! 🙂

  • Hüttig, Claudia

    Mir geht es ähnlich, sehr gern verwende ich die Karten in der Jugendgruppe oder in Elterngruppen als Einstieg bzw. Abschluss oder im Einzelgespräch, manchmal auch in „verfahrenen“ Situationen, um die Blick wieder auf etwas anderes zu lenken. Für meine Arbeit wäre es wichtig, die Karten auch im Format A 5 zu bekommen.

    Claudia Hüttig, Sozialpädagogin und systemische Familientherapeutin

  • Doris Kleiss

    Ich habe die wunderbaren Lebenskarten bei Seminaren zum Thema „Trauerarbeit“ sehr gut einsetzen können. Die Teilnehmer konnten durch die von ihnen selbst gewählten Karten besser ausdrücken was sie gefühlsmäßig mitteilen wollten. Das haben sie im Anschluss gesagt. Danke für diese schönen Karten.
    Doris Kleiss Leiterin für systemische Familienaufstellungen in Österreich

  • Doris Kleiss

    Ich habe die wunderbaren Lebenskarten bei Seminaren zum Thema „Trauerarbeit“ sehr gut einsetzen können. Die Teilnehmer konnten durch die von ihnen selbst gewählten Karten besser ausdrücken was sie gefühlsmäßig mitteilen wollten. Das haben sie im Anschluss gesagt. Danke für die diese schönen Karten.
    Doris Kleiss Leiterin für systemische Familienaufstellungen in Österreich

  • Brigitta

    Ich benutze die Karten im meinem Sitzung als Transformationstherapeuten.
    Meine Klienten sind oft sehr berührt und haben schon oft die Aussage abgeschrieben und mit in den Tag genommen.
    Danke für die tolle Arbeit.
    Herzliche Grüße und mein Lächeln Brigitta

  • Annette

    ich verwende die Karten immer wieder mal bei meinen Übungsrunden für Jin Shin Jyutsu als Gedankenanstoß. Die Teilnehmer sind begeistert, wie die Themen immer wieder so gut zusammen passen und genau das zur Sprache bringen, was gerade Sache ist. Herzliche Grüße Annette

  • Birgit

    ich verwende die karten in meiner praxis um zu helfen themen bzw positive gefuehle zu verankern

  • Claudia

    Hallo,
    die Lebenskarten nutze ich u.a. bei Klangmassagen in den Vor,- oder Nachgesprächen. Sie helfen dem Klienten ein wenig mehr über sich nachzudenken. Alles was selbst ausgesucht, gelesen und laut ausgesprochen wird, kann sich im Kopf „verankern“ und regt zum Nachdenken an – bewußt oder unbewußt. Manchmal werden die Karten vom Klienten durchgeschaut und es wird dann die Karte genommen, die zur jeweiligen Lebenssituation passt. Ein anderes Mal wird eine Karte einfach gezogen. Auf jedenfall ist die Rückmeldung bisher sehr positiv gewesen, was sicherlich an der liebevollen Gestaltung liegt.
    Viele Grüße, Claudia

  • Alexandra Kampe

    Zum Abschluss einer Therapie oder einer Beratungsreihe können sich meine Patienten eine Karte aussuchen und behalten.

  • Claudia Minor

    Ich verwende die Karten beim Therapeutischen Zaubern (nach Annalisa Neumeyer): von 8 Karten sucht sich die Patientin ihre Karte aus, die ich dann ohne ihre Wahl zu kennen, wieder hervorzaubere. Zur Unterstützung und zum Staunen. Liebe Grüße, Claudia

  • Da ich noch keine Lebenskarten habe, allerdings schon seit einiger Zeit damit liebäugle, würde ich mich sehr freuen die Lebenskarten zu gewinnen, um sie künftig in meiner Klientenarbeit einsetzen und von meinen Erfahrungen damit berichten zu können. Herzliche Grüße, Annemarie Müllauer

  • Ich hatte die Karten in kleinen Größen im Sommer gekauft und diese an Treue Klienten zu Weihnachten verschenkt! Kam sehr gut an. Immer wieder inspirierend!

  • Nicole

    Hallo!
    Auch ich hatte meinen ersten Kontakt mit den Karten während einer Verhaltenstherapiesitzung. Ich bekam die Karte – Ich bin wie ich bin und das hat gute Gründe. Diese Karte hat in mir eine Beteitschaft geweckt, mich so anzunehmen wie ich bin, mit allem Geschehenem.
    Diese Karte hat mich seither jeden Tag begleitet. Sie war ein Tröster, zu jeder Zeit.

    Als ich sie vor kurzem verloren habe, habe ich sogar eine Art Trauer empfunden. Sie fehlt mir- das zeigt, welche Bedeutung doch wenige Worte auf einer Karte haben können.

    LG
    Nicole

  • Ronja Kubbe

    Hallo, die Lebenskarten habe ich in der PT kennengelernt und sofort auf FB gesucht. So sehe ich regelmäßig bewusst eine Karte.
    Das wundervolle an diesen Karten ist, dass sie einem wieder auf den Weg helfen das Wichtige für einen selbst wieder ins Auge zu fassen. Und was ich noch ganz fantastisch finde ist, dass man sich nicht mehr so allein mit seinen Problemen und Wünschen fühlt, denn wenn man sie liest, ist einem
    gleichzeitig bewusst das andere auch diese Probleme kennen.

  • Irmgard

    Ich nutze die Karten ganz privat für mich; immer wenn „etwas ist“ suche ich mir eine Karte raus, die zur momentanen Befindlichkeit passt und schwupps, mit einem Bild und markanter Botschaft gewinne ich alsbald mehr Klarheit.
    Eine Karte begleitet mich von Anfang an: „Ich sorge für mich wie eine Freundin“, dies beherzige ich nun konsequent und mir geht es gut!
    Auch habe ich zur Freude von Freunden, Arbeitskollegen und meiner Tochter die Karten-Sets schon mehrfach verschenkt. Von meiner Tochter weiß ich, dass die Karten in der WG im Flur liegen und bei Interesse, jeder Gast beim Abschied sich eine Karte mitnehmen darf.

  • Mara

    Ich freue mich, dass die Lebenskarten auch bei Facebook vertreten sind. Ich schaue mir gerne die Karten an und überlege, ob und wie sie zu mir passen. Manche sind schnell „abgehakt“ andere regen mich über längere Zeit zum Nachdenken an.

  • Claudia Rubino-Sdun

    Ich kenne die Karten nur zufällig über Facebook und halte mir den ein oder anderen Spruch bewußt vor Augen. Welche mir in unterschiedlichen Lebenssituationen
    helfen bewußter mit mir und den anderen Mitmenschen umzugehen.
    Gerne hätte ich solche Karten, aber wer weiß vielleicht gewinne ich sie ja hier.
    lg
    carpe diem

  • Dorothea

    Ich liebe es Impulse zu bekommen, die mein Leben und das meiner Klienten bereichern. In den Lebenskarten werden seelisch wesentliche Dinge prägnant und gestaltetisch wunderbar aufgearbeitet, sie sind praktisch und leicht verständlich. Das bereichert mein Leben. Vielen Dank dafür!

  • Gerlinde W.

    Ich verwende die Karten für meine Therapieklient/innen und für mich selbst. Und ich habe sie auch an zwei meiner Schwestern verschenkt. Ich liebe die schönen Zeichnungen und schätze die Anregungen, die ich über die Karten bekomme sehr.

  • Barbara

    Ich bin durch Zufall auf die Karten gestoßen und möchte sie nicht mehr missen. Es ist eine gute Möglichkeit mit dem inneren Kind in Kontakt zu kommen da sie so liebevoll gestaltet sind. Für mich sind es kurze und Sätze mit einem ausdrucksstarken Bild da ich in Bildern denke ist das super für mich.
    Danke für deine schönen Karten

  • Melanie Meister

    Hallo, ich habe die Lebenskarten im Rahmen einer stationären Traumatherapie kennengelernt und die Karte, dass ich in meinem Innersten unverletzlich bin, hat mir in einer meiner schlimmsten Lebenskrisen, die ich in Freiheit je hatte, das Leben gerettet. Inzwischen nutze ich die Karten beider Sets für mich zuhause oft zum Tagesmotto ziehen oder einfach mal schauen, wo der Schuh gerade drückt oder welches Mantra ich für schwierige Situationen brauchen könnte. In der Ergotherapie habe ich ein Mut-Mach-Wappen gestaltet, in dem vor allem die Karten aus dem 2. Set sehr wichtig waren – Bilder davon schicke ich nachher per Facebook oder Mail. In meiner Rolle als Sozialpädagogin konnte ich mit den so liebevoll gestalteten Karten auch schon einige Menschen unterstützen, ebenso im privaten Umfeld. Ich bin auch immer wieder begeistert, wie die Wirkung auf verschiedene Anteile des inneren Systems (DIS) wirken, sogar auf einige von denen, die nicht aktiv kommunizieren (können). Vielen Dank auf jeden Fall für die Karten – ich bin sehr froh, sie irgendwann kennengelernt zu haben und wie gesagt, ohne eine tolle Therapeutin und diese eine für mich sehr besondere Karte würde es mich vermutlich nicht mehr geben. LG Melanie Meister

  • Petra D.

    Ich habe mir die gleich zu Anfang erschienenen Lebenskarten gekauft und nutze sie, um mich zu motivieren.Zwar nicht täglich, aber immer wieder mal. Meiner Tochter habe ich sie geschenkt, und zwar habe ich ihr die Karten sortiert: Oben habe ich die Karten gelegt, wo ich denke, dass dies “ihre Themen“ sind – als Anregung. Dann habe ich da noch zwei Freundinnen, die auch von den Lebenskarten profitieren würden…

  • Regina Hauber

    Ich kenne die Lebenskarten nur über Facebook, bin über eine Freundin darauf gestoßen. Ich freue mich immer, wenn eine neue Karte erscheint und habe schon oft festgestellt, dass der Spruch gerade zu meiner Lebenssituation passt. Er begleitet mich über den Tag. Danke dafür!

  • Ann-Kathrin Baumann

    Ich habe die Lebenskarten wärent meiner Therapie durch eine liebe Mitpatientin kennen und schätzen gelernt, seither helfen mir die Karten in vielen Situationen Dinge mit andren Augen zu sehen! Ich würde mich über die boxen sehr freun das mich die Lebenskarten künftig überall hin mitbegleiten können!

  • Nicole H.

    Ich gebrauche sie auch für meine Leute, die ich berate/begleite oder gebe auch gern mal eine Karte einer Freundin mit. Guten Freunden gibt man nicht nur ein Küsschen(Werbungsspruch), sondern eben auch gute Spruch- oder eben LEBENSKARTEN! 😉

  • Kerstin S

    Vor einigen Wochen habe ich das kleiner weisse Schatzkistchen bei meiner Therapeutin im Regal stehen sehn. Habe neugieriger Weise die Box geöffnet und wurde gleich von einigen Sprüchen so gefesselt, dass ich sie mir nach meiner Internetrecherche wer vertreibt diese tollen Karten, bestellt habe.

    Am meisten hat mich die Karte “ Die Beste Mutter sorgt zuerst für sich selbst“ angesprochen.

    Diese hat mir die Augen geöffnet, dass ich nicht an erster Stelle stand, sondern an letzter.

    Einmal in der Woche öffne ich die Box und hole mir 7 Motivationskarten für die Woche raus. Jeden Tag eine neue Energiekarte.

    Einfach toll,

    auch die Sprüche und Ihre Zeichnungen passend dazu.

  • Jennifer Golemis

    Ich abeite jeden Tag für mich aber auch gemeinsam wahrend einer Therapiestunde mit meiner Therapeutin mit diesen liebevollen Karten und diese unterstützen mich /helfen mir tagtäglich einerseits zu lernen positive Dinge in meinem Alltag bewusst wahrzunehmen und seinen diese noch so klein,heraus zu finden was mir gerade gut tut und andereseits auch mal Dinge/Sitationen die mir den Boden unter den Füßen weg ziehen in verschiedenen Blickwinkel zubetrachten und eine gute Lösung für mich zu finden,auch Nein sagen zudürfen und mir selbst etwas gutes zutun und mich selbst etwas liebevoller zu betrachten.Diese Karten unterstützen mich Tagtäglich und ich möchte mich für die schöne Kartenvielfalt und die damit verbundeneArbeit herzlich bei ihnen bedanken.

  • Gabriele Hagemeister

    Ich habe die Karten das erste Mal in der Therapie gesehen und war in einer Situation in der ich sie eigentlich nicht annehmen konnte. Doch sie blieben in meinem Kopf. Dann nutzt sie ein anderer Therapeut und ich war so neugierig das ich ihn bat mir das Set anschauen zu dürfen. Dann habe ich ab und an mal gefragt ob ich einfach mal eine als Motivation ziehen dürfte, so als Tageskarte und dann habe ich euch bei FB entdeckt und freue mich dort über die Karten und schicke sie auch mal meiner kleinen Schwester, die sie auch gut als Motivation nutzen kann. Leider habe ich noch keine eigenen Karten, da ich sie mir nicht leisten kann., doch so geht es auch.

  • Ana Kirste

    Ich habe habe die Karten während meiner Therapie kennengelernt, ich fand die Karten so interessant das ich wenn mir eine gefällt sie quasi nachmale Din a 3 oder Ding a2 und sie je nach lebensituation austausche. Mir helfen diese Karten sehr, mich an das zu erinnern was mir in dem Moment hilft.

  • Jacqueline Müller

    Ich habe die Karten in der stationären DBT Therapie kennen und lieben gelernt, für mich bedeuten sie immer sehr viel weil dort Sprüche vorhanden sind die ich im Alltag nicht oft sage oder höre und vorallen nie drauf gehofft habe. Jetzt nehme ich mir das was auf den Karten steht sehr zu Herzen und versuche meine Einstellung anzunehmen und zu erkennen. Leider besitze ich persönlich keine.

Rückmeldung schreiben

0

Begriff eingeben und Enter für die Suche