Lebenskarten & Dissoziative Störungen

Mit über 200 Karten spielerisch zu

  • Mehr Lebensfreude
  • Besseren Beziehungen
  • Neuen Sichtweisen
  • Positiven Impulsen

Karten für Dissoziative Störungen

Lebenskarten werden seit langem für Dissoziative Störungen genutzt. Themen wie Achtsamkeit und Eigen- und Fremdwahrnehmung können in Alltag oder Sitzungen integriert werden.

Wie Menschen mit Dissoziativen Störungen Lebenskarten einsetzen können

Bei Dissoziativen Störungen haben sich Teile der Persönlichkeit abgespalten und führen ein Eigenleben, von dem der Rest der Person unter Umständen keine Kenntnis hat. Der oder die abgespaltenen Teile können manchmal die Regie übernehmen, so dass es für den anderen Teil der Persönlichkeit zu einer zeitweisen Amnesie kommt. Das Ziel bei der Behandlung Dissoziativer Störungen ist die Reintegration der abgespaltenen Teile. Dazu kann man zum Beispiel die Lebenskarten nutzen, indem man jedem Teil eine eigene Karte zuweist und dann nach dem gemeinsamen übergeordneten Thema sucht.

Die Geschichte hinter den Lebenskarten

Die Idee zu den Lebenskarten kam mir, als ich selbst sie am meisten brauchte. Eines Tages während einer sehr schweren Lebensphase nahm ich mir eine Handvoll bunte Stifte und fing einfach damit an. Schon während ich an den ersten Lebenskarten arbeitete, bemerkte ich etwas Wunderbares: Die Lebenskarten halfen mir dabei, mir selbst zu helfen …

Welches Kartenset passt zu dir?

Lerne die drei Lebenskarten Serien kennen.

>
1
  • In den Warenkorb gelegt
1
Warenkorb
Noch 5,20  bis zum gratis Versand
10337+ Haben das gekauft
Therapiebox 2 – Los geht’s
Preis:34,80 
- +
34,80 
    Gutschein Code einlösen