Wie Lebenskarten als Terminzettel für Therapie, Beratung und Coaching eingesetzt werden können

Wie bei jeder anderen medizinischen Fachkraft auch werden bei einem Therapeuten oder Coach Termine ausgemacht. Diese können wiederkehrend zu festen Zeiten ausgemacht werden, oder aber sie werden je nach Lage der Dinge immer individuell vereinbart. Dazu bieten die meisten Praxen Terminzettel an, auf denen die Verwaltungskraft den Termin notiert.

Hier können die Lebenskarten einem Terminzettel einen echten zusätzlichen Mehrwert bieten, wenn man sie zusammen mit einer Lebenskarte überreicht. Der Klient bekommt nicht nur einen schnöden Termin mit geteilt, sondern erhält darüber hinaus einen wertvollen Impuls, der zufällig oder ganz gezielt ausgewählt werden kann. Zitat eines Anwenders: „Meine Klientinnen sind scharf auf das kleine wöchentliche Geschenk, das sie auch an den nächsten Termin erinnert.“

Therapiekarten

Die Lebenskarten sind eine Bereicherung für alle, die – ggfs. neben einer Therapie – an sich selbst arbeiten wollen.

Prof. Dr. Luise Reddemann, Nervenärztin und Psychoanalytikerin; entwickelte die Psychodynamisch-Imaginative Traumatherapie (PITT)

0

Begriff eingeben und Enter für die Suche