Was ist Lifecoaching und wie kann man die Lebenskarten dafür einsetzen

Das Life Coaching ist für jeden Menschen geeignet, der in seinem Leben nach einer neuen Orientierung sucht. In jeder Lebensphase kann es sein, dass ein gravierendes Ereignis wie eine Trennung oder Scheidung zu Orientierungslosigkeit führt, oder man ist sich beim Übergang von einer Phase in die andere nicht sicher, welchen Weg man einschlagen soll. Da fällt es manchmal schwer, den Wust an Gedanken und Gefühlen allein zu ordnen – hier setzt das Life Coaching an.

Der Ansatz beim Life Coaching ist der, dass der Coach den Klienten dabei unterstützt, seine Gedanken zu ordnen und sich seiner wichtigsten Werte und Bedürfnisse wieder bewusst zu werden. Diese Klarheit geht im Alltag oft verloren, so dass man an ihnen vorbei lebt und sich zunehmend unzufriedener fühlt. Im Life Coaching kommt man ihnen wieder auf die Spur und kann so eine passende Neuorientierung für die Zukunft entwickeln. Hilfreich sind dabei die Lebenskarten, da sie sich hervorragend dazu eignen, Assoziationsketten in Gang zu setzen und auch verborgene Bedürfnisse anzusprechen.

 

Therapiekarten

Die Lebenskarten sind eine Bereicherung für alle, die – ggfs. neben einer Therapie – an sich selbst arbeiten wollen.

Prof. Dr. Luise Reddemann, Nervenärztin und Psychoanalytikerin; entwickelte die Psychodynamisch-Imaginative Traumatherapie (PITT)

Lifecoaching: Aufgaben, Ziele, Ablauf & Nutzen

Jeder Mensch erreicht in seinem Leben wohl einmal einen Punkt, an dem er die Orientierung verloren hat und fest stellt, dass er blockiert und gefangen ist. Solch eine Situation kann durch ein einschneidendes Erlebnis wie eine Trennung oder den Verlust eines geliebten Menschen durch einen Todesfall entstehen, aber auch eine Kündigung, das Erreichen eines bestimmten Alters oder eine Krankheit können eine solche Krise auslösen. Der Betroffene verspürt dann oft eine große Verwirrung und Unsicherheit, welchen Kurs im Leben er jetzt einschlagen soll.

Aufgabe eines Lifecoaches

Der Lifecoach unterstützt den Klienten dabei, diese neue Orientierung und Klarheit zu gewinnen. Er bietet Möglichkeiten an, wie der Klient seine eigenen Werte und innersten Bedürfnisse erkennen kann, um daran ausgerichtet einen neuen Lebensentwurf zu erstellen. Der Lifecoach spürt Blockaden bei seinem Klienten auf und hilft ihm, diese aufzulösen und zu überwinden. Auch bisher unbearbeitete Themen können zum Vorschein kommen, für die der Klient neue Betrachtungsweisen entwickelt.

Der Lifecoach versteht sich dabei nicht als Therapeut, der womöglich schwerwiegende psychologische Probleme in Angriff nimmt, sondern als kundiger Wegweiser in eine neu gestaltete Zukunft. Vorrangig geht es also um einen lösungsorientierten Ansatz, wie durch eine passende Zukunftsvision neuer Sinn und neue Lebenszufriedenheit gewonnen werden können.

Ablauf eines Lifecoachings

Grundsätzlich  kann man beim Lifecoaching zwei Phasen unterscheiden:

  • Informationsgewinnung
    Ein Lifecoach arbeitet überwiegend mit Gesprächen und gezielten Fragen, die dem Klienten helfen sollen, unklare Punkte und Themen zu erkennen und bisher unbewusste Werte und Überzeugungen ausfindig zu machen. Dabei kann der Lifecoach zusätzliche Werkzeuge einsetzen wie zum Beispiel die Visualisierung oder auch die Lebenskarten. Diese sind sehr hilfreich dabei, alte und hinderliche Überzeugungen zu erkennen und durch neue, unterstützende Glaubenssätze zu ersetzen. Wichtige Informationen zur Neuorientierung werden gesammelt und verarbeitet, bis der Klient ein klares Bild hat.
  • Praktische Umsetzung
    Sobald der Klient sich und seine Bedürfnisse besser kennen gelernt hat, unterstützt ihn der Lifecoach dabei, ausgehend von diesen Erkenntnissen handlungsorientierte Ziele und Maßnahmen abzuleiten. So können ganz konkrete Pläne entwickelt werden, die die angestrebte Lebensvision auf Dauer Wirklichkeit werden lassen können. Dabei werden sowohl kurz- als auch langfristige Maßnahmen wie zum Beispiel eine Weiterbildung berücksichtigt.

Nutzen eines Lifecoachings

Gerade in einer Lebenskrise kreisen die Gedanken oft wie in einem Hamsterrad, die Kreativität ist verschwunden und neue Ideen und Impulse sind Mangelware. Der Lifecoach kann dieses starre Muster aufbrechen und auch bisher unbewusste Themen wie Werte, Bedürfnisse und Glaubenssätze zum Vorschein bringen, die der Klient ohne die professionelle Unterstützung nicht erkannt hätte. So kann oft schon in wenigen Sitzungen eine Klarheit gewonnen werden, die die Neuorientierung sehr erleichtert.

0

Begriff eingeben und Enter für die Suche