Lebenskarten für den Einsatz
in Therapie & Coaching

Mit Leichtigkeit den Einstieg finden

Den Zugang finden kann eine Hürde darstellen: Patient*innen und Klient*innen bringen Blockaden und Knoten mit, zu denen sie oft selbst keinen oder nur schwer Zugang finden. Lebenskarten unterstützen Vertrauensaufbau und Offenheit, um verborgene Themen offenzulegen.

So funktioniert's:

Anwendungsbeispiele

Es gibt viele Möglichkeiten wie Lebenskarten in Einzel- und Gruppenarbeit helfen können 

Für jedes Alter und jede Situation: Durch die liebevolle Gestaltung und assoziativen Impulse lockern die Lebenskarten selbst schwierige Therapie- und Coachingsituationen auf. Sie helfen dabei, Zugang zu Patient*innen und Klient*innen zu finden – und umgekehrt.

Als Eisbrecher zum Kennenlernen

Als gezielte Impulsgeber für (bestimmte) Themen

Zum Aufspüren verborgener Blockaden

Zur Themenfindung in Seminaren

Als Begleitung bei Achtsamkeitsübungen

Zum Loslassen negativer Denkmuster

Zur Ausbildung Ich-stärkender Affirmationen

Als Hilfestellung zum Freisetzen tiefer Emotionen, Wünsche und Träume

Als Mutmacher und Lebenshelfer

Einsatzmethoden

Mit Lebenskarten den Gesprächseinstieg erleichtern

Die Illustrationen und prägnanten Texte lassen viel Raum für individuelle Assoziationen, um den idealen Einstieg zu finden. Der spielerischer Einsatz hilft, Knotenpunkte ausfindig zu machen. 


Eine Karte aussuchen

Karte mit ansprechendem Spruch aussuchen und dann begründen lassen, um tiefer in ein Thema zu gehen.


Schwerpunkte

Ausgewählte Karten zur Unterstreichung von Themen auf den Tisch legen. So können Themen gezielt angesprochen werden.


Hausaufgabe

Relevante Karten gemeinsam besprechen und danach (als Hausaufgabe) eigene entwickeln lassen. So können Klient*innen Schwerpunkte eigenständig verinnerlichen.


Sortieren

Sortieren lassen, welche Karten nicht passen, dann über Gründe sprechen, um Knotenpunkte einzugrenzen.


Als Erinnerung

Einzelne Karten nach dazu passendem Gespräch als Erinnerung mitgeben. So kann ein Impuls Klient*innen auch nach der Sitzung weiter begleiten.


Als Motto

Einzelne Karte zu Beginn oder zum Abschluss als Sitzungsmotto festlegen, um bestimmte Themen gezielt anzugehen.


Als Spiel

Zwei Boxen als Memory-Spiel nutzen, um ohne Verkrampfungen ins Gespräch zu kommen.


Als Dekoration

Wartezimmer mit eingerahmten Karten dekorieren. Das verschönert nicht nur die Wartezeit, sondern kann gleichzeitig Impulse für die kommende Sitzung geben.

Jetzt Neu: 

Lebenskarten für Kinder XL

Lebenskarten für Kinder sind eine Werkzeugkiste für Kenntnisse von Achtsamkeit über Beziehungen, Selbstbewusstsein und Ressourcen bis zu Flexibilität für Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren. Die neuen Karten enthalten genau diese wichtigen Impulse und Anregungen, die ein wichtiges Tool für ihr späteres Leben sein können. Mit dem Gutscheincode: kinderkarten erhältst Du 15% auf die neuen Kinderkarten und alle anderen Produkte im Online Shop.

Die Lebenskarten im Einsatz

Die Therapieboxen: 
Entwickelt für den häufigen Einsatz

Erfolgreiche Arbeit mit den Lebenskarten

Andere geben Einblicke, wie sie die Karten einsetzen. Vielleicht ist eine Inspiration für Dich und Deine Arbeit dabei?

Die Lebenskarten sind eine wertvolle Bereicherung für meine Arbeit und für mich, denn auch ich ziehe mir immer wieder eine Karte

Ich setze die Lebenskarten in meiner Praxis ein und lasse meine Klienten zum Abschluss immer eine Karte ziehen, die sie dann mitnehmen dürfen. Diese ist jedes Mal so passend zu dem vorher Besprochenen, dass ich oft gefragt werde, ob alle Karten gleich sind. Die Lebenskarten sind eine wertvolle Bereicherung für meine Arbeit und für mich, denn auch ich ziehe mir immer wieder eine Karte ❤️. So hat mich z.B. eine gezogene Karte schon bei einer Entscheidung unterstützt 😍.

profile-pic

Ich stelle meiner Community immer wieder gerne die Lebenskarten vor

Ich habe die Lebenskarten zum ersten Mal während meines Aufenthalts als Patientin in der Tagesklinik kennengelernt. Die Karten haben nicht nur zu ertragreichen Gesprächen geführt, sondern mich auch an meine persönlichen Stärken, Ziele und Rechte erinnert, die mit einer psychischen Erkrankung oft verschüttet gehen.
Nach der Klinikzeit habe ich mir aus den persönlich passendsten Karten eine Art Vision Board gebastelt, um wichtige Erkenntnisse nicht zu vergessen. Darauf war z.B. zu lesen: „Ich darf Dinge dort lassen wo sie hingehören“, „Ich sorge gut für mich“, „Ich geh auf andere zu so, wie es für mich stimmt“ oder „Ich befreie mich von altem Ballast“.
Anstatt unstimmiger Affirmationen wie „ich liebe mich selbst“, holen die Lebenskarten Betroffene mit psychischen Erkrankungen oder in Lebenskrisen dort ab, wo sie sind und bilden mit Sätzen wie „Ich bin schon ganz ok“ oder „Ich bin liebenswerter … als ich glaubte“ eine wichtige Brücke zum seelischen Erleben.
Auf meinem Instagram Account @erklaerungsnot stelle ich meiner Community immer wieder gerne die Lebenskarten vor, denn sie sollten noch viel mehr Menschen zurück ins Leben helfen.

profile-pic

Die Lebenskarten kann ich als Sozialpädagogin an einer berufsbildenden Schule besonders gut in meiner Arbeit mit den Jugendlichen einsetzen

Die Lebenskarten kann ich als Sozialpädagogin an einer berufsbildenden Schule besonders gut in meiner Arbeit mit den Jugendlichen einsetzen: als "Türöffner", um ein Coaching-Gespräch zu beginnen, als Motivation oder auch um weitergehend an persönlichen Themen zu arbeiten und die Karten als positive Verstärker zu nutzen.

profile-pic
Daniela Reardon Sozialpädagogin

Die liebevoll gestalteten Karten finden auch bei meinen Patienten gefallen, sodass sie oft zum Einsatz kommen und das therapeutische Setting bereichern.

Ich arbeite als Therapeutin in eigener Praxis und die Karten eignen sich hervorragend entweder zum Einstieg oder wenn Patienten nicht viel Worte für ihren inneren Zustand, ihre Ziele oder ihren Bedürfnissen finden können. Die liebevoll gestalteten Karten finden auch bei meinen Patienten gefallen, sodass sie oft zum Einsatz kommen und das therapeutische Setting bereichern. Danke dafür. - CORE ASPECTS

profile-pic

Die liebevollen Bilder und schönen Farben berühren sanft das Innerste und erschließen neue Wege und Sichtweisen.

Ich arbeite bereits seit Jahren mit Ihren Karten und bin immer wieder begeistert, wie hilfreich sie in meiner energie-psychologischen Arbeit einsetzbar sind. Die liebevollen Bilder und schönen Farben berühren sanft das Innerste und erschließen neue Wege und Sichtweisen.

profile-pic
Jacqueline Probst Systemische Beraterin

Die Karten sind oft ein gutes Thema endlich mal wieder eigene Wünsche, Gedanken oder Gefühle auszudrücken.

In meiner eigenen Praxis und für den Verein Horizontas sind die Karten oft ein gutes Thema endlich mal wieder eigene Wünsche, Gedanken oder Gefühle auszudrücken. Ich habe mir auch schon den Malblock von Ihnen gekauft, da auch das eine gute Ausdrucksform ist, wenn einem nach dem Verlust von Vater, Mutter oder Geschwister die Worte fehlen. Die Gedanken auf den Karten bringen aber auch Mut und manchmal sortieren sie einen auch wieder neu ein. Wirklich schön, zu sehen wo diese Karten bei den Kindern so landen wie z.B. Tornister, Etui, Schreibtisch oder unterm Kopfkissen.

profile-pic
Hildegard Fisch

Die Lebenskarten sind eine Bereicherung

Die Lebenskarten sind eine Bereicherung für alle, die – ggfs. neben einer Therapie – an sich selbst arbeiten wollen.

profile-pic
Prof. Dr. Luise Reddemann Nervenärztin und Psychoanalytikerin

Unsere Heimbewohner waren begeistert

Ich betreue drei Kinder, darunter ein Körperbehinderter Junge. Da die Mutter wenig Zeit hat, nutze ich sie mit ihnen. Unsere Heimbewohner waren auch begeistert. Sie wirken entspannend und erwecken Erinnerungen, was gut ankommt.

profile-pic
Christa Schütz Ehrenamtliche Betreuerin

Die Patienten wählen sich eine Karte aus und nehmen sie als Unterstützung im Alltag um sich an die eigenen Ziele zu erinnern.

Die Karten kann ich sehr vielseitig einsetzen und ich bin immer wieder überrascht über die Rückmeldungen meiner Patienten.

Ich arbeite in einer Psychiatrischen Tagesklinik und benutze die Karten in Gruppen und Einzeltherapien. Die Patienten wählen sich eine Karte aus und nehmen sie als Unterstützung im Alltag um sich an die eigenen Ziele zu erinnern. Einige Patienten haben schon ihre persönlichen Karten gestaltet.

profile-pic
Katya Rombach Dipl. Pflegefachfrau, Psychiatrische Tagesklinik

Das Schöne an den Karten: Alle Inhalte machen das Leben reicher

Zum Einstieg eine Karte ziehen und fragen, was hat das mit meiner beruflichen Situation zu tun? Was hat es mit dem, was mir schwer fällt zu tun? …Als zusätzliche Auflockerung eine Karte ziehen, wenn das Gespräch zäh wird ….Es muss nicht immer schwer sein und um Probleme gehen, es darf auch leicht, spielerisch, freudvoll und bestätigend sein. Das Schöne an den Karten: Alle Inhalte machen das Leben reicher, lebendiger und sie geben Chancen zur Reflexion und Entwicklung.

profile-pic
Jens Hennings Coach, Hannover

Im Einsatz mit den Patienten habe ich sehr positive Erfahrungen machen können

Ich nutze die Karten in meiner Tätigkeit als angehende Psychotherapeutin, eine Kollegin aus meinem Weiterbildungskurs hat sie mir gezeigt und ich war ganz begeistert. Bislang habe ich sie mit nur ausgeliehen.. Im Einsatz mit den Patienten habe ich sehr positive Erfahrungen machen können. 🙂

profile-pic
Sophia Angehende Psychotherapeutin

Als “Übergangsobjekt” gebe ich gerne ausgewählte Karten über die Ferien mit.

Ich glaube das Wichtigste in unserer Arbeit ist, dass wir alle Hilfsmittel und Methoden auch selbst anwenden. Ich ziehe mir jeden Morgen eine Karte, sie liegt dann auf meinem Tisch und in Gedanken begleitet sie mich den ganzen Tag. Manchmal bleibt eine Karte auch mehrere Tage liegen, bis sie “gewirkt” hat.
Mit meinen KlientInnen arbeite ich mit PITT und darum sind ihnen die Sätze sehr vertraut. Nach einer Stunde mit innerer Kindarbeit suchen wir dann oft eine Karte, die die Klientin unterstützen könnte bis zum nächsten Mal, und dann gebe ich sie ihr mit. Als “Übergangsobjekt” gebe ich gerne ausgewählte Karten über die Ferien mit oder bei längerer Abwesenheit von mir.

profile-pic
Dorothea Burkhard Psychotherapeutin, Zürich

Die Farben, Sprüche und Kreativität ist einzigartig. I

Die Farben, Sprüche und Kreativität ist einzigartig. Ich habe bereits 2 Sets für Erwachsene👏. Die Lebenskarten für Kinder würde ich in meiner Praxis verwenden um zu versuchen das innere Kind im Klienten anzusprechen. Welche Sehnsüchte, welche verborgenen Wünsche.... Gibt es? Tolle Arbeit. Herzlichen Dank.

profile-pic
Martina Kashi HP Psychotherapie

Im Nachgang setze ich in der Betreuung die Lebenskarten von Barbara Völkner ein. Sie trösten, sprechen neuen Mut und Lebensgeist zu.

Als Bestatter treffe ich sehr häufig auf Menschen die tief in der Verzweiflung Ihrer Trauer über den Verlust eines geliebten Menschen sind.

Mein Credo als Bestatter ist dieses Thema Tod und Vergänlichkeit ins Leben zu holen.

Dabei setze ich im Nachgang der Betreuung die Lebenskarten von Barbara Völkner ein. Sie trösten, sprechen neuen Mut und Lebensgeist zu.

Die Karten sind künstlerisch sehr schön gestaltet. Die Bilder treffen wunderbar die Aussage zum Text und unterstützen die Trauernden neue Schritte ins Leben zu wagen.

Sie zaubern sehr häufig ein Lächeln hervor, sind aber auch ein guter Katalysator Gefühle und Tränen zu zulassen.

profile-pic
Thomas Kremer Bestatter

Die Karten kommen immer sehr gut an – egal ob Betroffen oder Profi.

Ich arbeite seit vielen Jahren mit Ihren Karten in meinen DBT Gruppen, Achtsamkeitsgruppen und Fortbildungen. Sie kommen immer sehr gut an bei den Teilnehmern, egal ob Betroffen oder Profi. Ich mag Ihren Stil zwischen kurzen knackigen Sätzen mit liebevollen kindlichen Motiven, weil ich weiß, wie diese Sätze zu Ihnen gekommen sind und völlig ihrem Herz entspringen.

profile-pic
Dian Tara Zinner DBT-Therapeutin, Köln

Ich nutze die Karten zum Gesprächseinstieg und verschenke sie dann an die Kinder. 

Ich nutze die Karten zum Gesprächseinstieg und verschenke sie dann an die Kinder.

profile-pic

Die Impulse sind anregend, laden zum Nachdenken und/oder Schmunzeln ein, man erkennt sich wieder und im Sinne der Positiven Psychotherapie bieten sie Möglichkeiten für den ersten Schritt in die Zukunft.

Die Lebenskarten haben zuerst mich selbst persönlich sehr angesprochen; ich lege mir immer wieder eine neue Karte auf den Schreibtisch, für einen oder mehrere Tage. Desweiteren habe ich Mitarbeitern der Klinik kleine Kartenhäufchen in die Hand gedrückt mit der Bitte, genauso zu verfahren und die Rückmeldungen sind einfach unglaublich.Gerade unter den beiden Themenschwerpunkten: “Wenn ich Altes loslasse öffnen sich neue Türen.” und “Los geht´s!” Die Impulse sind anregend, laden zum Nachdenken und/oder Schmunzeln ein, man erkennt sich wieder und im Sinne der Positiven Psychotherapie bieten sie Möglichkeiten für den ersten Schritt in die Zukunft. Eine sehr gute nonverbale Methode, die Menschen motiviert, stützt und mutig werden lässt. Die Erfahrung mit Patienten in unserer Klinik sind ähnlich; ich gehe bei ihnen etwas behutsamer vor, weil sie teilweise mit Methoden und Perspektiven überfrachtet werden und dieses teilweise enormen Druck erzeugt.
Ihre Arbeit trägt zahlreiche Früchte, manchmal werden auch Samen gestreut, die mit der Zeit wachsen und gedeihen.
Vielen vielen Dank dafür!!!!!!

profile-pic
Burkhard Uhling Klinik-Seelsorger, Bochum

Meine Patient*innen tragen sie oft in ihrem Portemonnaie mit sich.

Die Lebenskarten sind toll. Ich nutze sie in meiner Praxis als Heilpraktikerin für Psychotherapie. Am Ende der Sitzung lasse ich blind eine Karte ziehen und zu 99 % passt sie zum gerade bearbeiteten Thema! Das beeindruckt immer nachhaltig. Dann gebe ich sie als Geschenk mit. Meine Patient*innen tragen sie oft in ihrem Portemonnaie mit sich. - Lebensmeer

profile-pic

Sie können ganz toll in der pädagogischen Arbeit eingesetzt werden.

Ich kenne die Lebenskarten von Barbara Völkner schon lange. Auch mit dieser neuen Serie hat sie es wieder geschafft, tolle positive Botschaften zu vermitteln. Die Kärtchen sind sehr liebevoll gestaltet. Sie können ganz toll in der pädagogischen Arbeit sowohl mit Kindern und Jugendlichen.
Und sie eignen sich super in der Familie, wenn man z.B. noch persönliche Worte für die Kinder hinten drauf schreibt.

profile-pic
Daniela R.

Vielen Dank für Ihr tolles Werk.

Ihre Karten sind für meine Tätigkeit mit stellensuchenden Menschen eine sehr große Bereicherung. Oft haben meine Klienten mit Hilfe Ihrer Karten einen Weg, eine Lösung oder eine Klärung für ihre schwierige Situation gefunden. Vielen Dank für Ihr tolles Werk. Gerade eben habe ich die zweite Serie bestellt. Ich leihe sie meinen Klienten aus, manchmal verschenke ich sie dann auch.

profile-pic
Barbara Horn Sozialarbeiterin

Da die Karten so vielfältig sind, ist wirklich für jede Lebenssituation etwas dabei.

Ich setze die Lebenskarten im Bereich Psychotherapie und Coaching ein. Meistens verwende ich Sie als Impulskarten während oder zu Beginn einer Sitzung, indem ich im Vorfeld einige Karten aussuche, die zu der aktuellen Situation oder Problemlage der Klienten passen könnten. Gemeinsam werden dann die von den Klienten ausgewählte(n) Karte(n) reflektiert, um Lösungsprozesse, nächste Schritte, oder Bedürfnisse sichtbar zu machen.
Da die Karten so vielfältig sind, ist wirklich für jede Lebenssituation etwas dabei.
Sogar bei tiergestützten Interventionen mit meinem Hund kamen die Karten schon zum Einsatz. Zum Beispiel habe ich mal eine tiergestützte Übung zum Thema Nähe & Distanz gemacht. Bei der Übung hatte die Klientin gemeinsam mit meinem Hund auf spielerische Art und Weise passende Lebenskarten gesucht, die vorher im Praxiraum versteckt wurden.
Auch wenn das Gespräch mal stockt, liefern die Karten immer Gesprächsstoff. Ich setze die Karten wirklich regelmäßig ein, weil sie super ansprechend gestaltet sind und von den Klienten gerne angenommen werden. - Matthias Buchert

profile-pic

Die liebevollen Bilder und schönen Farben berühren sanft das Innerste.

Ich arbeite bereits seit Jahren mit Ihren Karten und bin immer wieder begeistert, wie hilfreich sie in meiner energie-psychologischen Arbeit einsetzbar sind. Die liebevollen Bilder und schönen Farben berühren sanft das Innerste und erschließen neue Wege und Sichtweisen.

profile-pic
Jacqueline Probst Systemische Beraterin

Alle Lebenskartenboxen sind auch in spezieller Ausführung für Deine Therapie- und Coachingarbeit erhältlich:

  • Größeres Format für gemeinsame Arbeit (DIN-A7)
  • Abwaschbare Laminierung für wiederholten Einsatz
  • Stabilere Ausführung für häufigen Gebrauch
  • 16 zusätzliche Kartenmotive (insg. 88 Karten)

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>
0
    0
    Warenkorb
    Warenkorb ist leerZurück zum Shop
      Gutschein Code einlösen