Lebenskarten & Traumatherapie

Mit über 200 Karten spielerisch zu

  • Mehr Lebensfreude
  • Besseren Beziehungen
  • Neuen Sichtweisen
  • Positiven Impulsen

Wie Lebenskarten in Verbindung mit Traumatherapie eingesetzt werden können

Wenn ein Mensch ein Trauma erleidet, so stellt sich oft die sogenannte Posttraumatische Belastungsstörung ein. Ein Trauma kann dann entstehen, wenn ein Mensch in einer Situation gefangen ist, die mit intensiven negativen Gefühlen belegt ist, die er in dem Moment nicht verarbeiten kann. Diese unverarbeiteten Emotionen und Gedanken führen dann zu einer starken Belastung.

Das Ziel jeder Traumatherapie ist es, dieses manchmal verschüttete Erlebnis ans Licht zu holen und zu verarbeiten. Dafür können unterschiedliche Methoden angewendet werden.

Auch die Lebenskarten, welche ursprünglich auch im Rahmen einer Traumatherapie entstanden sind, werden heutzutage oft in Verbindung mit PITT, für die EMDR Ressourcenarbeit oder in der Gestalttherapie eingesetzt. Viele der Karten haben einen direkten Bezug zu traumatischen Erlebnissen und bieten aus dieser Position einen Blick nach vorn. Andere Therapeut*innen hingegen verwenden die Karten als Mut machendes Werkzeug oder Geschenk für Klient*innen.

Traumatherapie und Lebenskarten

Therapiebegleitend werden häufig hilfreiche Werkzeuge verwendet, wozu auch die Arbeit mit den Lebenskarten gehören kann. Sie sind im Laufe einer Traumatherapie durch Luise Reddemann entstanden. Die Lebenskarten können dazu helfen, den Glauben an sich und die eigenen Ressourcen wieder aufzubauen. Sie stabilisieren und leiten an zur Selbstfürsorge, vor allem für die verletzten inneren Anteile bzw. für das “verletzte innere Kind”. Sie haben sich als nützliches und hilfreiches Werkzeug in verschiedenen Therapiefomen erwiesen.

Du möchtest mehr über Traumatherapie erfahren? Hier findest Du weitere Informationen:

BLOCKADEN LÖSEN

und negative Gedanken loslassen

ACHTSAMKEIT VERBESSERN

und auf eigene Bedürfnisse hören

SELBSTWERTGEFÜHL STÄRKEN

und selbstbewusster werden

EMOTIONEN LERNEN

In Kontakt zu den eigenen Emotionen treten

Die Geschichte hinter den Lebenskarten

Die Idee zu den Lebenskarten kam mir, als ich selbst sie am meisten brauchte. Eines Tages während einer sehr schweren Lebensphase nahm ich mir eine Handvoll bunte Stifte und fing einfach damit an. Schon während ich an den ersten Lebenskarten arbeitete, bemerkte ich etwas Wunderbares: Die Lebenskarten halfen mir dabei, mir selbst zu helfen …

(D)EIN GESCHEN FÜR MEHR LEBENSFREUDE

Was gibt es Schöneres, als Freude zu verschenken? Mehr als 200 positive Gedanken und Impulse bringen Positivität in den Alltag, helfen bei Veränderungsprozessen oder sagen einfach nur mit jeder Karte aufs neue: Ich hab Dich gern.

Welches Kartenset passt zu dir?

Lerne die drei Lebenskarten Serien kennen.

Jetzt neu:
Lebenskarten für Kinder

Lebenskarten für Kinder sind seit dem 3. Mai erhältlich.

Viele Grundsteine für ein fröhliches und selbstbestimmtes Leben werden in jungen Jahren gelegt. Wichtige Fähigkeiten, die schon im Kindesalter erlernt werden, helfen im Erwachsenenleben dabei, mit schwierigen Situationen umzugehen. Die bunten Lebenskarten sollen Kindern Mut machen und heitere Impulse geben, damit sie den Herausforderungen ihres jungen Lebens positiv und selbstbewusst begegnen können.

>
0
    0
    Warenkorb
    Warenkorb ist leerZurück zum Shop
      Gutschein Code einlösen